Nikolai Demidenko (Klavier)

Authentische Interpretationen von mehr als 50 Klavierkonzerten, insbesondere der von Beethoven, Chopin, Brahms, Prokofjew, Rachmaninoff und Tschaikowski, haben Nikolai Demidenko weltweite Anerkennung und Kritikerlob verschafft. Seine leidenschaftlichen, virtuosen Auftritte und seine musikalische Individualität machen ihn zu einem der außergewöhnlichsten Pianisten dieses Jahrhunderts.

Nikolai Demidenko hat mit so renommierten Dirigenten wie Yuri Temirkanov, Sir Roger Norrington, Vladimir Fedossejew, Charles Dutoit oder Sir Andrew Davis zusammengearbeitet. Zu den Orchestern, mit denen er zusammengearbeitet hat, gehören die St. Petersburger Philharmonie, das Royal Philharmonic Orchestra, BBC National Orchestra of Wales, Philharmonia Orchestra, Orchestra of the Age of Enlightenment, Queensland Symphony Orchestra, KBS Symphony Orchestra, Singapore Symphony, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, Gulbenkian Orchestra, Seoul Philharmonic, Orquesta Nacional de España, Orchestre National de France und das Danish National Symphony Orchestra. 2016 hatte ihn das Queensland Symphony Orchestra als „Soloist-in-Residence" eingeladen.

In der Saison 2019/20 wird er die Saison des spanischen Rundfunk-Sinfonieorchesters ORTVE mit seinem Chefdirigenten Pablo González eröffnen und Konzerte mit dem Fort Wayne Philharmonic unter Andrew Constantine geben. Darüber hinaus wird er Rezitals in China, Deutschland, Polen, der Schweiz, der Türkei und Spanien spielen.

Als leidenschaftlicher Rezitalist und Kammermusiker besitzt Nikolai Demideno die einzigartige Fähigkeit, eine ganzheitliche Sicht auf ein Rezital zu nehmen und verschiedenste Inhalte zu verbinden, ohne deren individuellen Stil zu vernachlässigen. Während seiner langjährigen Karriere gab Nikolai Demidenko Rezitals in weltweit führenden Konzertsälen, darunter der Große Saal des Moskauer Konservatoriums, das Konzerthaus Berlin, die NCPA in Peking, die Hong Kong City Hall, das Melbourne Recital Center und die Sydney City Recital Hall. Er ist auch ein regelmäßiger Gast der großen Londoner Konzertsäle wie Barbican, Wigmore Hall, Cadogan Hall, Royal Festival Hall und St. John's Smith Square.

Nikolai Demidenkos umfangreiche Diskographie umfasst rund 40 CDs. Für Hyperion Records hat er über 20 Alben aufgenommen, darunter die im März 2015 veröffentlichten Klavierkonzerte Nr. 2 und 3 von Sergej Prokofjew mit dem London Philharmonic Orchestra, das preisgekrönte Album „Music for two Pianos“ (mit Dmitri Alexeev) mit Werken von Medtner und Rachmaninoff (Gramophone „Editor's Choice“), Solo-Klavierwerke von Rachmaninoff (BBC Music Magazine „Best of The Year“ und „Diapason D'Or“) sowie die Klavierkonzerte von Skrjabin und Tschaikowski (BBC Music Magazine „Best of The Year“). Nikolai Demidenkos Chopin-CD, die 2008 für Onyx Classics veröffentlicht wurde, gewann den MIDEM 2010 Special Chopin Award für eine neue Aufnahme, während seine Chopin-CD für AGPL mit dem "Preis der deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet wurde.

Nikolai Demidenko wurde in Russland geboren und studierte am Moskauer Konservatorium bei Dmitri Bashkirov. Er war einer der Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs von Montreal und des Internationalen Tschaikowski-Wettbewerbs. Im Jahr 2014 erhielt er die Ehrendoktorwürde der University of Surrey für seinen herausragenden Beitrag auf dem Gebiet der Musik und der Universität.

Vertretung in Deutschland, Dänemark, Estland, Island, Lettland, Litauen, Norway, Schweden, Slowakische Republik, Tschechische Republik, Ungarn

 

Drucken